Rabbiner Daniel Alter widmet seinen Bambi für Integration den HEROES

HeroesAm 22. November 2012 erhielt der Berliner Rabbiner Daniel Alter den diesjährigen Bambi für Integration. Der Rabbiner wurde im August 2012 in Berlin von mehreren Jugendlichen mit Migrationshintergrund attackiert und verprügelt. Diese Tragödie gipfelte in der Tatsache, dass seine kleine Tochter den Angriff mit ansehen musste und zudem mit dem Tod bedroht wurde. Und dennoch: Daniel Alter betont die Wichtigkeit eines Dialogs zwischen den Kulturen und Religionen. Trotz seines persönliches Traumas wird der Rabbiner zur Symbolfigur einer solidarischen Bewegung in der Bemühung um Integration und Menschenrechte. Seinen Preis widmet er den Heroes.

Die Bambi-Jury begründet ihre Entscheidung folgendermaßen:

„Weil er Jude ist, wurde er vor drei Monaten in Berlin Opfer eines brutalen Überfalls. Doch einschüchtern lässt sich Rabbi Daniel Alter von den Gewalttätern nicht. Sein Mut und sein Wille zur Versöhnung machen ihn zu einer Symbolfigur für das Miteinander von Juden und Nicht-Juden in Deutschland. Vor sechs Jahren war Daniel Alter einer der ersten drei Männer, die nach dem Holocaust in Deutschland zu Rabbinern ordiniert wurden. Im August 2012 schlagen ihn vier Jugendliche in Berlin-Friedenau krankenhausreif, nachdem er die Frage, ob er Jude sei, bejaht. Auch seine 7-jährige Tochter wird von den Tätern mit mutmaßlich arabischem Hintergrund bedroht. Weltweit sorgt dieser feige Überfall mit antisemitischem Motiv für Schlagzeilen und Empörung. Auf einer Solidaritätskundgebung setzt Daniel Alter vor mehr als 1000 Unterstützern ein Zeichen und erklärt: ,Ja, ich habe das Jochbein gebrochen bekommen. Aber meinen Willen, mich für den interreligiösen Dialog und die Verständigung von Völkern und Nationen einzusetzen, haben diese Typen nicht gebrochen.‘ Ende Oktober wurde der Rabbiner zum Antisemitismusbeauftragten der Jüdischen Gemeinde zu Berlin berufen.“

In einer bewundernswerten Rede appelliert Daniel Altar an die Menschlichkeit und fordert mehr gegenseitigen Respekt. Der Rabbiner widmet seinen Bambi dem Berliner Projekt Heroes, in dem sich junge, muslimische Männer gegen die Unterdrückung im Namen der Ehre und für die Gleichberechtigung von Frauen einsetzen. Eine wunderbare Geste, die Hochschätzung verdient.

Sehen Sie hier die gesamte Rede von Daniel Altar beim Bambi 2012:

Besuchen Sie die Internetseite des Projekts Heroes und erfahren Sie mehr über ihre Arbeit und Engagement.

Share