Zum Internationalen Frauentag 2015

frauentag2015
Seit vielen Dekaden erinnert sich die Weltgemeinschaft stets zum 8. März, am Internationalen Frauentag, an unsere gesellschaftliche Selbstverpflichtung zur Gleichberechtigung der Geschlechter. Und jedes Jahr überfluten uns auf neue die erschreckendsten Studien, Berichte und Initiativen zum desolaten Status quo im Einsatz für eine Gleichberechtigung. Weiterlesen

Reem Abdellatif: »Warum sind wir überrascht, dass die Frauen in Ägypten noch immer nicht frei sind?«

Ägypten FrauenrechteDie Ägypter bewerben ihr Land gerne als ein Leuchtturm der Kultur, des Liberalismus und der muslimischen Bescheidenheit im Nahen Osten. Aber im Bezug auf die Freiheit von Frauen sind die Ägypter deutlich konservativer als ihre arabischen Nachbarn. Laut einer aktuellen Studie der University of Michigan befürworten etwa 57 Prozent aller Ägypter, dass Frauen ihre Haare in der Öffentlichkeit vollständig bedecken sollen. Weiterlesen

Türkei: die Republik der Menschenrechte

Menschenrechte TürkeiDer türkische Menschenrechtsverein »İnsan Hakları Derneği« (İHD) veranstaltete am 14. Dezember 2013 in Istanbul ein Symposium mit dem Titel »Panorama der Menschenrechte«. Da die Türkei im Bezug auf die Menschenrechte ein »Schurkenstaat« ist und das wohl auch kaum jemanden überrascht, zeigten auch die Medien kein Interesse an den besorgniserregenden Erkenntnissen der Veranstaltung. Weiterlesen

Burkini-Streit:
Lehrer verweigert die Anerkennung des Gerichtsurteils

Der Schwimmunterricht in einem sogenannten »Burkini« ist für muslimische Mädchen zumutbar, urteilte das Bundesverwaltungsgericht im September in Leipzig. Daher hätten sie keinen Anspruch auf eine Befreiung vom koedukativen Schwimmunterricht. Der Koordinator des Sportunterrichts am Graf-Stauffenberg-Gymnasium, Uwe Bolz, sieht das anders. Einen Verstoß gegen das Urteil würde er sogar aus guten Gründen hinnehmen. Weiterlesen

Ehrenmord an Jolin: »Mach den Fleischklops weg«

Jolin EhrenmordEin tragischer Ehrenmord: Jolin war erst 22 Jahre jung, als sie von Isa ermordet wurde. Der 23-jährige Afghane wollte Jolins Schwangerschaft vertuschen, weil er Angst hatte von seiner muslimisch geprägten Familie, wegen seiner Beziehung zu einer Deutschen, ausgestoßen zu werden. Nun steht Isa seit dem 8. Oktober 2013 in Wiesenbaden vor Gericht und musste sich gestern dem dritten Prozesstag stellen. Weiterlesen

Israel: Hotline gegen arabisch-israelische Mischpaare

Hotline IsraelDie israelische Organisation »Lehava«, deren Hauptziel die Vermeidung von arabisch-israelischen Mischbeziehungen ist, hat kürzlich eine Hotline ins Leben gerufen, bei der man anonym solche Beziehungen denunzieren kann. Benzi Gupstein, Vorsitzender von »Lehava«, betonte in diesem Zusammenhang, dass die Ursache nicht rassistischer, sondern religiöser Natur sei. Weiterlesen

Erdogans Demokratiepaket: Eine Mogelpackung?

Erdogan-DemokratieSeit September debattiert die türkische Öffentlichkeit das seit langem erwartete „Demokratiepaket“ der AKP-Regierung. Es wurde viel spekuliert und am 30. September 2013 war es dann soweit: Recep Tayyip Erdogan stellte persönlich sein Reformpaket vor. Im Wesentlichen betreffen die Reformen die Minderheitenrechte, die Lockerung des Kopftuchverbots und das Wahl- und Demonstrationsrecht. Doch ist wirklich drin, was drauf steht? Weiterlesen

Weisser Ring berichtet über meine Arbeit

Weisser RingDie Hilfsorganisation WEISSER RING ist die größte deutsche Opferschutz-Initiative mit mehr als 50.000 Mitgliedern. Kriminalitätsvorbeugung ist neben der Opferhilfe ein erklärtes Ziel des Vereins. In seiner aktuellen Mitgliederzeitschrift berichtet der Weisse Ring ausführlich über meinen Verein peri e.V., meine Arbeit und warum sie zu einem Spießrutenlauf verkommen ist. Weiterlesen

R4bia-Kampagne:
Friedliebende Bürgerbewegung oder islamistische Tarnaktion?

R4biaSeit Wochen sieht man das Symbol einer Hand, die 4 Finger auf gelben Grund hervorstreckt: Die R4bia-Kampagne. Ein Sinnbild für die Solidarisierung mit Mursi und eine Kampfansage an das Militär in Ägypten. Gestern teilte ich bezüglich dieser Kampagne einige Fakten und Einschätzungen des Verfassungsschutzes auf meiner Facebook-Seite, welche eine hitzige Diskussion entflammten. Weiterlesen

„Wir wollen keine Christen heiraten“

Iptehal HagenAm heutigen Gerichtstermin zum Mord an Iptehal Z. waren der Sohn und die Tochter des angeklagten Onkels Hussain vorgeladen. Diese waren am Morgen aus Finnland angereist und bekundeten nach der Belehrung über ihr Zeugnisverweigerungsrecht, dass sie zur Aussage bereit waren. Interessant waren die erstmaligen Beschreibungen der Familie durch Familienmitglieder, die ihr bizarres Verständnis von „Familie“ skizzierten. Weiterlesen

Iptehal war ein Fluch für ihre Familie. Sie musste sterben!

Ehrenmord an IptehalSeit dem letzten Bericht von peri wurde im Mordprozess um Iptehal Z. inzwischen der Sachverständige Prof. Kizilhan zum Thema „Ehrenmord“ gehört. Da seine Ausführungen lediglich theoretischer Natur waren und auch nur sein konnten, weil Aussagen der Verwandtschaft wegen deren Zeugnisverweigerungsrechts nicht vorgetragen und damit deren kulturelle Hintergründe erfragt werden konnten, verweisen wir insofern auf den ausführlichen Bericht über die gutachterliche Stellungnahme von Prof. Kizilhan im Verfahren gegen die Geschwister Özmen in Detmold. Weiterlesen

»Occupygezi« ist auch ein Aufschrei für mehr Frauenrechte

»Occupygezi« ist auch ein Ruf nach mehr FrauenrechtenSeit einer Woche herrscht in der Türkei der Ausnahmezustand. Was als Naturschutz begann, eskaliert nun im Aufstand der türkischen Zivilgesellschaft gegen staatlichen Despotismus und Missachtung der Menschenrechte. Darunter befinden sich auch zahlreiche Frauen, die für eine moderne Türkei protestieren. Für eine aufgeschlossene Gesellschaft, an der auch sie gleichberechtigt partizipieren können. Forderungen nach fairen Bildungschancen und dem Zugang zur Wirtschaft bilden dabei tragende Säulen. Weiterlesen

Erdogan: „Wir wollen eine religiöse Jugend aufziehen“

Recep Tayyip ErdoganDie Türkei war einmal ein treuer Verbündeter des Westens und ein einigermaßen freies Land. Jedoch nicht mehr, sagt Michael Rubin, US-amerikanischer Experte für den Mittleren Osten. Der Militärberater und ehemalige Mitarbeiter des Pentagon beschreibt in seinem Artikel Erdogans Agenda für die Türkei und gelangt zu scharfen Erkenntnissen. Weiterlesen