Zum Internationalen Frauentag 2015

frauentag2015
Seit vielen Dekaden erinnert sich die Weltgemeinschaft stets zum 8. März, am Internationalen Frauentag, an unsere gesellschaftliche Selbstverpflichtung zur Gleichberechtigung der Geschlechter. Und jedes Jahr überfluten uns auf neue die erschreckendsten Studien, Berichte und Initiativen zum desolaten Status quo im Einsatz für eine Gleichberechtigung. Weiterlesen

Türkei: Jeder Fünfte befürworte Gewalt im Namen des Islam

istanbulDas in Ankara ansässige Sozialforschungszentrum MetroPOLL hat im Berichtszeitraum vom 17. bis zum 20. Januar 2015 etwa 2.760 Türken zu den Themenfeldern Religion, Gewalt und Freiheit befragt. So würden am Beispiel der Anschläge von Paris 20 Prozent der Befragten, umgerechnet etwa 15 Millionen Türken, Gewalt im Namen ihrer Religion befürworten. Knapp 43 Prozent sind der Ansicht, dass die islamische Welt das wahre Opfer der Anschläge sei. Weiterlesen

Türkei: die Republik der Menschenrechte

Menschenrechte TürkeiDer türkische Menschenrechtsverein »İnsan Hakları Derneği« (İHD) veranstaltete am 14. Dezember 2013 in Istanbul ein Symposium mit dem Titel »Panorama der Menschenrechte«. Da die Türkei im Bezug auf die Menschenrechte ein »Schurkenstaat« ist und das wohl auch kaum jemanden überrascht, zeigten auch die Medien kein Interesse an den besorgniserregenden Erkenntnissen der Veranstaltung. Weiterlesen

Weihnachtsmann in Istanbul beschnitten und abgestochen!

weihnachtsmann-istanbulEine Gruppe von ausschließlich männlichen Mitgliedern der islamistisch-nationalistischen »Anadolu Genclik Dernegi« (Anatolischer Jugendverein) hat diese Woche auf dem Gelände der Universität von Istanbul gegen die Traditionen der Weihnachtsfeier und Silvester protestiert. Unter »Allahu Akbar«-Rufen wurde ein aufblasbarer Weihnachtsmann, mit einem christlichen Kreuz um den Hals und mit Bierdosen und Heroinspritzen zu seinen Füßen, auf dem Campus aufgestellt. Die Demonstration wurde von starken Sicherheitsvorkehrungen begleitet. Weiterlesen

Häusliche Gewalt: Wenn Frauen nur noch Eigentum sind

Der türkische Frauenhilfsverein »Sefkat-Der« hat mit über 20.000 Frauen gesprochen und eine aufsehenerregende Studie zu Gewalt an Frauen veröffentlicht. Laut der Untersuchung haben die gewalttätigen Männer zahlreiche Vorwände für ihre Ausbrüche. Diese Studie gilt als die umfassendste und detaillierteste Studie zu Gewalt an Frauen, wie sie in der Türkei noch nie zuvor durchgeführt wurde. Weiterlesen

Erdogans Demokratiepaket: Eine Mogelpackung?

Erdogan-DemokratieSeit September debattiert die türkische Öffentlichkeit das seit langem erwartete „Demokratiepaket“ der AKP-Regierung. Es wurde viel spekuliert und am 30. September 2013 war es dann soweit: Recep Tayyip Erdogan stellte persönlich sein Reformpaket vor. Im Wesentlichen betreffen die Reformen die Minderheitenrechte, die Lockerung des Kopftuchverbots und das Wahl- und Demonstrationsrecht. Doch ist wirklich drin, was drauf steht? Weiterlesen

Der weibliche Körper ist (r)eine Dekoration

Frauen sind DekoUmstrittene Aussagen zum weiblichen Körper: Die Ansichten eines hochrangigen Mitglieds des türkischen Präsidiums für religiöse Angelegenheiten (Diyanet) sorgen derzeit für viel Gesprächsstoff. Prof. Dr. Halil İbrahim Karslı, Mitglied im höchsten Entscheidungs- und Beratungsgremium der Diyanet, erklärte, dass der Koran die Verschleierung der Frau befehle – zu ihrem eigenen Schutz. Doch vor wem oder was? Weiterlesen

Berlin: Gewalt zwischen linken Gruppen und den Grauen Wölfen

Gewalteskalation zwischen linken Gruppen und den Grauen Wölfen
Während einer Solidaritätsdemonstration in Berlin-Kreuzberg kam es am 13. Juli 2013 zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen linken Demonstranten und türkisch-nationalistischen Mitgliedern des Fußballvereins BSV Hürtürkel. Die Polizeibeamten gingen mit Schlagstöcken und Pfefferspray vor und verhafteten mindestens 15 Personen. Weiterlesen

Die türkische Community in Deutschland ist polarisiert

Taksim polarisiert die türkische Community in DeutschlandDie Proteste in der Türkei spalten die Gesellschaft in zwei gegensätzliche Lager. Diese politischen Grabenkämpfe lassen die Türken in Deutschland nicht unberührt. Auch in der Bundesrepublik wird der Ton unter den Türken immer schärfer. Das zeigt sich besonders an der jüngst wachsenden Kritik an der Türkischen Gemeinde in Deutschland e.V. (TGD) und dessen Vorsitzenden Kenan Kolat. Weiterlesen

»Occupygezi« ist auch ein Aufschrei für mehr Frauenrechte

»Occupygezi« ist auch ein Ruf nach mehr FrauenrechtenSeit einer Woche herrscht in der Türkei der Ausnahmezustand. Was als Naturschutz begann, eskaliert nun im Aufstand der türkischen Zivilgesellschaft gegen staatlichen Despotismus und Missachtung der Menschenrechte. Darunter befinden sich auch zahlreiche Frauen, die für eine moderne Türkei protestieren. Für eine aufgeschlossene Gesellschaft, an der auch sie gleichberechtigt partizipieren können. Forderungen nach fairen Bildungschancen und dem Zugang zur Wirtschaft bilden dabei tragende Säulen. Weiterlesen

Erdogan: „Wir wollen eine religiöse Jugend aufziehen“

Recep Tayyip ErdoganDie Türkei war einmal ein treuer Verbündeter des Westens und ein einigermaßen freies Land. Jedoch nicht mehr, sagt Michael Rubin, US-amerikanischer Experte für den Mittleren Osten. Der Militärberater und ehemalige Mitarbeiter des Pentagon beschreibt in seinem Artikel Erdogans Agenda für die Türkei und gelangt zu scharfen Erkenntnissen. Weiterlesen

»Die Türkei braucht ein Umdenken«

Can DündarDer türkische Journalist und Dokumentarfilmer Can Dündar traf vor einigen Jahren im türkischen Fernsehen auf Turan Eser, Generalsekretär der Föderation der Aleviten und Bektaschi. Dündar fragte ihn, warum in der Türkei vor den Wahlen immer über die »Aleviten und die Innenpolitik« gesprochen werde und die Sunniten völlig außer Acht gelassen würden. Turan Eser begründete dies mit erstaunlichen Zahlen über die Türkei. Weiterlesen

Solidarität mit Seda Aktepe

Seda AktepeEs ist ein kalter Wintertag in der türkischen Hauptstadt Ankara. Am 7. Dezember 2004 begeben sich türkische Aktivisten auf die Straßen, um gegen die neuen Hochsicherheitsgefängnisse mit menschenunwürdiger Isolationshaft zu demonstrieren. Die türkischen Polizeikräfte nehmen daraufhin 47 Personen fest. Unter ihnen befindet sich die damals erst 20-jährige Journalistin Seda Aktepe, die nach ihrer Flucht aus der Türkei heute in Italien gefasst wurde. Menschenrechtler solidarisieren sich mit der jungen Frau und kämpfen gegen ihre Auslieferung in die Türkei. UPDATE: Seda Aktepe ist frei! Weiterlesen

»Neonazis und Islamisten bedrohen die Pressefreiheit«

Reporter ohne GrenzenHeute ist der internationale Tag der Pressefreiheit. Bereits seit 1993 wird jedes Jahr am 3. Mai auf die grundlegende Bedeutung freier Berichterstattung aufmerksam gemacht. Seit über 30 Jahren engagiert sich die Nichtregierungsorganisation »Reporter ohne Grenzen« (ROG) genau für diese Pressefreiheit und veröffentlicht jedes einen Bericht, der es auch dieses Jahr wieder in sich hat. Weiterlesen

Türkische »Kulturveranstaltung« erregt öffentliche Besorgnis

Graue Wölfe - Serap CileliAm vergangenen Samstag lud der »Türkische Idealisten Verein Göppingen« zu einer »Kulturveranstaltung« in ein einem privat geführten Hochzeitssaal in Ebersbach ein. Problematisch ist allerdings, dass sich hinter der vermeintlich neutralen Vereinsbezeichnung die ultranationalistischen »Grauen Wölfe« verbergen. Weiterlesen